Sequenzierung

Mit TAKTIQ sequenzieren – Optimale Auftrags­reihen­folge für eine ni­vel­lier­te Pro­duktion

In variantenreichen Montagelinien entscheidet letztendlich die Auftrags-Reihenfolge darüber, ob die Produktion reibungslos läuft und die geplante Stückzahl erreicht wird. Ungünstige Sequenzen führen zu Belastungsspitzen, die teuer ausgeglichen werden: durch Unterstützereinsätze oder gar Bandstopps.

Unser Sequenzierungsmodul berechnet optimale Auftragssequenzen in Sekunden. Eine intuitive Oberfläche und hocheffiziente Algorithmen sorgen dafür, dass manuelles Verschieben von Aufträgen zur Sequenzierung endgültig der Vergangenheit angehört. Die Möglichkeit zum manuellen Eingreifen bleibt mit Auftrags-Verschiebungen per Drag & Drop natürlich erhalten. Die Software reduziert Zeiteinsatz und Kosten für die Auftragseinplanung, indem sie fehlerfreie Sequenzen in wenigen Sekunden erstellt.

Wie es funktioniert – Moderne Sequen­zie­rungs­methoden pass­­genau ein­gesetzt

Die passende Sequenzierungs-Methode für Ihre Produktion wählen Sie aus. Unser Sequenzierungs-Modul unterstützt regelbasierte Verfahren ebenso wie fertigungszeit-basierte Methoden:

Sequen­zierung nach Reihenfolgeregeln

“Rechtslenker maximal 1 aus 2”. Regelbasierte Sequenzierung ist robust, verständlich und mit unserer Software super-schnell. Abstandskriterien geben der Sequenz eine feste und verlässliche Struktur. Alle Beteiligten wissen, worauf sie sich einstellen müssen und die Grenzen für kurzfristige Re-Sequenzierung sind klar gesetzt. Unser Sequencer liefert die besten Sequenzen in kürzester Zeit, der Algorithmus bewertet mehr als 1.000.000 Sequenzen pro Sekunde. Zusätzliche Optionen wie “Gleichverteilung” oder Anwendung von Regeln auf Teilmengen der Aufträge werden ebenso unterstützt. Eine effektive Methode, die bei Verwendung der richtigen Regeln (z.B. aus unserer Regelherleitung) nahezu optimale Ergebnisse liefert.

Sequenzierung nach Fer­ti­gungs­zeiten – Be­las­tungs­orientiert

Alle verfügbaren Informationen nutzen – die beste Sequenz für eine beliebige Auftragsmenge. Dank detaillierter Arbeitsplanung und Variantenkonfiguration sind die Bearbeitungszeiten jedes Auftrages an jeder einzelnen Station bekannt. Unsere fertigungszeiten-basierte Sequenzierung nutzt diese Daten, um eine optimale Sequenz für eine nivellierte Auslastung der gesamten Linie zu berechnen. Engpässe werden bestmöglich vermieden und die Sequenzierung ist unabhängig von vorgegebenen Regeln für beliebige Auftragsprogramme einsetzbar.

Das Beste aus beiden Wel­ten – “Hybride” Sequen­zie­rung

Unsere hybride Sequenzierung verbindet die Vorteile von Reihenfolgeregeln mit der Nivellierung nach Fertigungszeiten. Im Rahmen von gegebenen Reihenfolgeregeln berechnet die Software bestmöglich geglättete Sequenz mit minimaler Anzahl von Engpässen. Strikte Vorgaben für Montage und Logistik können weiterhin in Form von verständlichen und verlässlichen Regeln formuliert werden. Die Bewertung nach Fertigungszeiten sorgt für eine optimal nivellierte Sequenz im Rahmen dieses Regelwerkes.

Opti­male Inte­gra­tion

Neue Sichtweisen entstehen durch die Integration der Sequenzierung mit der Austaktung: Stationen können mit realistischen Produktionssequenzen analysiert und optimiert werden. Außerdem können spezielle Best- und Worst-Case-Sequenzen für einzelne Stationen erstellt werden, natürlich unter Berücksichtigung von hinterlegten Reihenfolgeregeln.

Das Modul integriert sich nahtlos in bestehende Systeme und übernimmt die Auftragseinplanung von der Tagesscheiben-Bildung über Sequenzierung (Planung) bis hin zur Re-Sequenzierung (Steuerung).

Weiter zum Modul

Sequenzierung